Tipps und Tricks

Hyperlinks zur Unterstützung von interaktiven Präsentationen

Hyperlinks können Präsentationen spannender und interaktiver machen. Wie Hyperlinks zu setzen sind und wie diese genau funktionieren, erklären wir im Folgenden anhand eines Beispiels.

Wenn Sie unseren Artikel "Tipps zu Online-Präsentationen – Vorträge spannend gestalten" gelesen haben, dann ist Ihnen gewiss die beispielhafte Zeitleiste zur Burgerhistorie aufgefallen:


Hyperlink-Beispiel
Unser Hyperlink-Beispiel: Die Geschichte des Burgers

Die Pfeile in diesem Beispiel laden nur dazu ein verlinkt zu werden.

Auf Gruppierungen können in PowerPoint keine Hyperlinks gesetzt werden

Die Pfeile in unserem Beispiel sind gruppiert. Wie lösen wir das Problem am besten?


Gruppierungen lassen sich nicht verlinken
Gruppierungen können in PowerPoint nicht direkt verlinkt werden

Es gibt zwei verschiedene Lösungsansätze, die in diesem Fall verfolgt werden können.

Lösung #1:


Wir verlinken die zwei Objekte – Kreis und weißen Pfeil – jeweils separat. Die Gruppierung darf dabei erhalten bleiben, denn die Objekte müssen für die Verlinkung lediglich direkt angewählt werden.


Einzelne Objekte schon
Objekte in einer Gruppierung können einzeln verlinkt werden

Lösung #2:


Wir legen eine transparente Form an und legen diese über das gruppierte Objekt und verlinken diese anschließend.

In diesem Artikel gehen wir mit Lösung #2, da transparente Formen auch für Verlinkungen von Text und komplexen Grafiken äußert interessant sein können.

Um eine transparente Form aufzuziehen gehen Sie über den Reiter "Einfügen" > "Formen" und suchen sich anschließend die passende Form aus. In unserem Falle ist der Kreis die beste Wahl.


Über den Reiter "Entwurf" können Formen eingefügt werden
Über den Reiter "Entwurf" können Formen eingefügt werden

Ziehen Sie den Kreis auf, indem Sie gleichzeitig die "linke Maustaste" gedrückt halten sowie die "Shift-Taste". Mit Hilfe der "Shift-Taste" bleibt der Kreis proportional in Breite und Höhe in einem Verhältnis von 1:1.

Wird die Shift-Taste beim Einfügen der Form "Ellipse" gehalten entsteht ein Kreis

Um den Kreis nun zu bearbeiten klicken Sie mit der "rechten Maustaste" auf diesen und dann auf "Form formatieren".

In dem Pop-Up Fenster "Form formatieren" klicken Sie unter "Linie" > "Keine Linie" an. Bei "Füllung" setzen Sie die "Transparenz" auf "100%". So bleibt die Form leicht anwählbar und verdeckt den Inhalt darunter nicht.

Unser Pfeilkreis hat eine Höhe und Breite von 1,81 cm:

Die Kreisfüllung setzen wir auf 100% Transparenz
Die Kreisfüllung setzen wir auf 100% Transparenz

Daher geben wir unserem transparenten Kreis ebenfalls die Höhe und Breite von 1,81 cm. So passt dieser ganz genau auf unseren Pfeilkreis. Nachdem wir den transparenten Kreis auf Position des Pfeilkreises gebracht haben, wird es Zeit den Hyperlink einzufügen. Wichtig zu beachten ist, dass der transparente Kreis im Vordergrund liegt, damit die Verlinkung später anwählbar ist.

Klicken Sie nun den transparenten Kreis an, gehen Sie auf "Einfügen" > "Link". Es öffnet sich das Pop-Up Menü "Link einfügen". Wählen Sie unter "Aktuelles Dokument" die Folie aus, auf die der Pfeil verlinken soll (in unserem Fall ist das Folie 3). Bestätigen Sie mit "OK".



Die Verlinkung führt zu Folie 3
Die Verlinkung führt zu Folie 3

Testen Sie Ihre Verlinkung

Wechseln Sie in die Präsentationsansicht, indem Sie unten rechts in PowerPoint auf das folgende Symbol klicken oder den Shortcut "Shift" + "F5" nutzen.


Bildschirmpräsentation starten

Klicken Sie nun auf den Pfeil beziehungsweise das Objekt, das Sie soeben verlinkt haben und probieren Sie aus, ob der Link funktioniert. Wenn Sie die vorherigen Schritte erfolgreich befolgt haben, dann wechseln Sie auf die verlinkte Folie, sprich springen in unserem Beispiel von Folie 1 auf Folie 3.

Texte verlinken

Texte können auf dieselbe Weise verlinkt werden. In unserem Bespiel befinden wir uns nun auf Folie 3 und wollen "Speedee-System" verlinken. Dazu ziehen wir wieder eine entsprechende transparente Form auf (dieses Mal wählen wir das Rechteck) und legen diese über jenes Objekt, welches verlinkt werden soll:

Verlinkung von Text
Verlinkung von Text

Wir wiederholen das Prozedere, wie oben erklärt, und schauen uns das ganze final noch einmal in der Präsentationsansicht an.

Natürlich könnten Texte theoretisch auch einfach markiert und anschließend verlinkt werden:

Formatierung vor Verlinkung
Textformatierung vor Verlinkung

Automatische Textformatierung eines Hyperlinks
Automatische Anpassung der Textformatierung nach der Verlinkung

Praktisch ergibt sich bei einer solchen Verlinkung allerdings eine automatische Umformatierung des Textes: PowerPoint setzt automatisch eine Unterstreichung ein, die unter Umständen aber nicht gewünscht und nicht veränderbar ist. Zudem wird sich in der Regel auch die Schriftfarbe automatisch entsprechend der Mastereinstellungen verändern. Deshalb empfehlen wir die Benutzung und Verlinkung von transparenter Boxen über und anstelle des Textes, um solche unerwünschten Umformatierungen zu vermeiden.

Wo können Verlinkungen Einsatz finden?

Ein sehr gutes Beispiel ist unser Referenzvideo der MKN Maschinenfabrik Kurt Neubauer GmbH & Co. KG.

In diesem Video haben wir ein interaktives Menü erstellt, welches eine einfache und schnelle Navigation mittels Hyperlinks durch die gesamte Präsentation ermöglicht.

Haben Sie Fragen? Zögern Sie nicht uns zu kontaktieren. Schreiben Sie uns gerne eine Mail an: info@imagicks.com oder rufen Sie uns an unter der +49 173 6893078. Wir helfen gerne weiter :)

39 Ansichten

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen